Giardien Hund was tun

Giardien beim Hund - meist geht dieser Diagnose ein mehr oder weniger blutiger Durchfall vorher, der den einen oder anderen Besitzer in größere Sorgen versetzt. Giardien sind aber behandelbar, vor allem, wenn der betroffene Hund eine angepasste Ernährung erhält.

Giardien beim Hund: warum hilft eine angepasste Ernährung?
Giardien sind einzellige Parasiten, die im Darmtrakt von Hunden leben. Dort ernähren die Giardien sich von dem Futter. Wenn bei einem Hund ein Befall mit Giardien diagnostiziert wurde, wird in der Regel mit einem Antiparasitikum nach einem bestimmten Behandlungsprotokoll therapiert. Allerdings ist diese Behandlung nicht immer erfolgreich, so dass es Sinn macht, die medikamentöse Behandlung zusätzlich durch eine angepasste Ernährung zu unterstützen.

Giardien beim Hund Ernährung: wie lange benötigt mein Hund diese besondere Ernährung?
Giardien lassen sich nicht mit einer 1-Tages-Entwurmung abtöten. Meist ist eine Wiederholungsbehandlung nach zwei bis drei Wochen notwendig. Daher muss bei Giardien beim Hund die spezielle Ernährung über mehrere Wochen fortgeführt werden.

Giardien beim Hund Ernährung:
Welches Futter bei Giardien unterstützt die Therapie? Kann man bei Giardien Trockenfutter füttern?

Es gibt auf dem Markt keine spezielle Fertignahrung gegen Giardien beim Hund. Es ist auch nicht sinnvoll, bei Giardien Trockenfutter zu füttern. Giardien ernähren sich von Lebensmitteln, die viel in Trockenfutter eingesetzt werden.
Giardien beim Hund: was tun, wenn Trockenfutter keine Option ist?
Bei Giardien beim Hund ist ein besser geeigneteres Futter, wenn dieses möglichst viel Protein enthält. Allerdings ist solch eine Form der Ernährung mit Risiken verbunden, so dass vorher tierärztlicher Rat eingeholt werden sollte, ob so eine Ernährung bei dem jeweiligen Hund möglich ist. Sollte das der Fall sein, wird individuell für den an Giardien erkrankten Hund ein Ernährungsplan ausgearbeitet. So wird der Hund korrekt mit allen Nährstoffen versorgt und dabei die Behandlung der Giardien unterstützt, so dass der Hund schneller genesen kann.
Kontaktieren Sie uns jetzt für eine Bekämpfung der Giardien mit einer optimalen Ernährung!


Autor:

Tierärztin Cornelia M. Bauer


Konsultieren* Sie unsere Expertin
Tierärztin Cornelia Bauer
* kostenpflichtig

+49 151 / 53 52 88 53 oder +49 228 / 280 52 63

cornelia.m.bauer@t-online.de