Hundefutter für Magen Darm empfindliche Hunde

Ein magenschonendes Hundefutter hat, wie der Name schon sagt, den Sinn, den Magen möglichst gut zu entlasten. Dies ist insbesondere bei einer Gastritis (Magenschleimhautentzündung) wichtig, damit der Magen abheilen kann. Ein magenschonendes Nassfutter für Hunde (bzw. magenschonendes Trockenfutter Hund) sollte daher fettarm und hochverdaulich sein, damit die Verweildauer vom Hundefutter im Magen möglichst kurz ist und wenig aggressive Magensäure gebildet wird.

Magenschonendes Hundefutter: warum macht es Sinn, so ein Trockenfutter oder Nassfutter zu füttern?
Manche Hunde haben aufgrund unterschiedlichster Ursachen einen empfindlichen Magen. Dies äußert sich durch häufige Übelkeit, exzessives Gras fressen, Erbrechen oder auch Inappetenz. Diese Problematik kann man mit Hundefutter verschlimmern oder verbessern. So sind viel Fleisch, rohes Obst und Gemüse oder auch Knochen Magensäurelocker. Es sollte daher ein magenschonendes Nassfutter für Hunde (oder mageschonendes Trockenfutter Hund) gefüttert werden, um die Symptomatik nicht noch zu verstärken und der Magenschleimhaut bei einer Gastritis Zeit zu geben, abzuheilen.

Magenschonendes Trockenfutter Hund / Magenschonendens Nassfutter für Hunde: wie lange sollte es gefüttert werden?
Die Fütterungsdauer des magenschonenden Hundefutters ist abhängig von der Grundursache. Wenn die Magenproblematik eine einmalige Erkrankung war, kann nach Abheilen der Magenschleimhaut wieder auf ein normales Hundefutter gewechselt werden. Anders sieht es aus, wenn eine andere Grunderkrankung zu den Magenproblemen bei einem Hund geführt hat. Dann ist unter Umständen eine dauerhafte Fütterung des magenschonenden Hundefutters sinnvoll.

Welches magenschonendes Hundefutter soll ich füttern?
Dies ist eine nicht so einfach zu beantwortende Frage. Je nach Grunderkrankung muss mit anderen Kriterien an die Auswahl des magenschonenden Hundefutters herangegangen werden. Zudem ist nicht jedes magenschonende Nassfutter für Hunde (oder magenschonendes Trockenfutter für Hunde) für alle Hunde, sei es nun klein oder groß, kastriert oder nicht kastriert, etc. bezüglich seines Nährstoffgehaltes optimal. Leider kontrolliert in Deutschland auch niemand die Korrektheit der magenschonenden Trockenfutter oder Nassfutter, so dass es durchaus "schwarze Schafe" gibt. Gerne sind wir Ihnen bei der Wahl des passenden Hundefutters für Ihren Magen Darm empfindlichen Hund behilflich.

Lesenswerte Links:


- Hundefutter für Magen Darm empfindliche Hunde suchen

- Diätetische Futterergänzungen befinden sich in der Kategorie Diät-Ergänzungsfuttermittel.


Autor:

Tierärztin Cornelia M. Bauer


Konsultieren* Sie unsere Expertin
Tierärztin Cornelia Bauer
* kostenpflichtig

+49 151 / 53 52 88 53 oder +49 228 / 280 52 63

cornelia.m.bauer@t-online.de