Zahnprobleme Pferd Fütterung

Pferde mit Zahnschäden bedürfen besonderer Rücksicht bei der Fütterung.

Generell sollten Futtermittel, die Zahnstein verursachen, soweit wie möglich gering gehalten werden. Dazu zählen alle stärkereichen Futtermittel (wie z.B. Getreide) und zuckerreichen Produkte (z.B. Obst). Auch klebende Futterrationen oder solche, die die Kautätigkeit nicht genügend anregen, sind prädisponierend. Achten Sie bei dem Kauf eines Futters daher auf den Zucker- und Stärkegehalt. Denken Sie daran, dass auch Melasse Zucker ist.

Ideal ist es, wenn regelmäßig die Maulhöhle ausgespült wird, damit auch aus Zahnzwischenräumen feststeckendes Futter herausgelöst wird. Neigt ein Pferd zu Zahnstein, kann es hilfreich sein, die Zähne mit Chlorhexidin zu putzen.
Mindestens einmal jährlich sollten die Zähne tierärztlich überprüft und gegebenenfalls korrigiert werden.

Haben Pferde Probleme mit dem Kauapparat, verzichtet man besser auf harte Futtermittel. Dazu zählt neben Stroh auch überständiges Heu, hartes Brot, Möhren und Äpfel. Stattdessen sollten betroffene Pferde junges und blattreiches Heu und / oder Luzernehäcksel bekommen oder 24 Stunden auf einer Weide mit ausreichend Bewuchs stehen. Reicht das Gras nicht aus, muss mit Heu oder Luzernehäcksel zugefüttert werden. Haben Pferde auch damit ein Problem, bietet sich das Verfüttern von Heucobs oder Grünmehlen an. Grünmehle müssen vor der Gabe eingeweicht werden. Rübenschnitzel sind ebenfalls gut für Zahnpatienten geeignet. Sie müssen vor dem Verfüttern eingeweicht werden. Sinnvoll sind auch thermisch aufgeschlossene Getreidekörner wie extrudierte Gerstenflocken und Pflanzenöl, da viele Zahnpatienten leicht abmagern. Als Ergänzungsfutter benötigen die Pferde ein passendes Vitamin – Mineralfutter.

Da die Fütterung von Pferden mit Zahnproblemen nicht einfach ist, muss ein auf Fütterung spezialisierter Tierarzt die korrekte Futterration erstellen. Lassen Sie sich einen Futterplan erstellen!

Lesenswerte interne Links:
Müsli, Mash für Pferde mit Zahnproblemen
Mineralfutter für Pferde mit Zahnproblemen
Futterergänzungen für Pferde mit Zahnproblemen

Quellen:

„Pferdefütterung“, Meyer, Coenen, Vervuert, 2014
Foto: "Am Baum!" von Zeppelin, Some rights reserved, piqs.de


Konsultieren* Sie unsere Expertin
Tierärztin Cornelia Bauer
vom Futter - Tierarzt XaraVet
* kostenpflichtig

+49 151 / 53 52 88 53 oder +49 228 / 280 52 63

cornelia.m.bauer@t-online.de