Buchweizen Hund

Was ist Buchweizen überhaupt?
Buchweizen ist ein Knöterichgewächs und bildet kleine Samen aus, die Mini - Bucheckern ähneln. Die Körner von Buchweizen enthalten Stärke. Buchweizen ist nicht verwandt mit den üblichen stärkehaltigen Getreidekörnern, wie Weizen, Hafer, Reis, Mais und so weiter, die letztlich alle eine gras- oder grasähnliche Art sind. Buchweizen wird seit Jahrtausenden kultiviert und verwendet. Heutzutage erfreut er sich zunehmender Beliebtheit als andersartige Geschmacksquelle durch den leicht nussigen Geschmack oder als Getreidealternative. Zudem ist Buchweizen inzwischen ein wertvoller Bestandteil von sogenannten "Bienenweiden", die in den letzten Jahren zunehmend zwischen intensiv genutzten Ackerflächen angelegt werden, um dem Bienenschwund vorzubeugen. Getreidefelder oder Felder mit Zuckerrüben bieten Bienen keinerlei Nahrung, Buchweizen dagegen hat pollen- und nektarreiche Blüten.

Dürfen Hunde Buchweizen essen oder ist Buchweizen giftig für Hunde?
Buchweizen ist ein sehr altes Nahrungsmittel mit vielen wertvollen Nährstoffen. Hunde dürfen Buchweizen durchaus essen. Allerdings hat Buchweizen möglicherweise (ähnlich wie Reis oder Weizen) ein erhöhtes allergenes Potential. Das bedeutet aber nicht, dass Hunde Buchweizen nicht essen dürfen; ob ein Hund Buchweizen (ebenso wie jedes andere Lebensmittel) verträgt oder darauf allergisch reagiert, ist sehr individuell und daher von Hund zu Hund unterschiedlich. Allerdings wäre es durchaus sinnvoll, wenn Buchweizen für bestimmte Hunde nur mit Bedacht oder gar nicht eingesetzt wird: bei Hunden mit einer Erkrankung, die möglicherweise durch eine Allergie mitverursacht wurde, beispielsweise bei der Idiopathischen Epilepsie, der Inflammatory Bowel Disease (IBD) oder der Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung).

Geschälter Buchweizen ist nicht giftig für Hunde. Anders sieht es mit nicht geschältem Buchweizen aus: In der Schale der Buchweizen - Körner befindet sich das sogenannte Fagopyrin. Dieses Fagopyrin aus der Schale der Buchweizen - Körner kann (ähnlich wie beispielsweise Johanniskraut) die Haut gegen die Sonneneinstrahlung sensibilisieren, so dass sehr leicht ein Sonnenbrand entsteht. Dieses Phänomen wird auch als Photosensibilität bezeichnet und wird durch bestimmte sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe ausgelöst. Gerade bei Hunden mit weißem Fell kann dies zu Problemen führen. Solange aber die Körner vom Buchweizen geschält verfüttert werden, ist Buchweizen nicht giftig für Hunde. Im Gegenteil, Buchweizen für Hunde kann eine leckere Abwechslung im Futternapf sein.
Das Buchweizenkraut wird in der Regel nicht an Hunde verfüttert. Das Kraut ist eine Heilpflanze, da es Rutin enthält. Rutin ist ein Flavonoid, welches eine antiödematöse und gefäßstärkende Wirkung hat.

Buchweizen für Hunde kochen
Hunde dürfen Buchweizen essen - nur muss der Buchweizen auch richtig zubereitet werden. Ein Hund kann rohe Stärke nicht verdauen. Würden Buchweizenkörner oder Buchweizenflocken roh gefüttert werden, wäre die Folge ein Anfluten der Stärke in den Dickdarm und daraus resultierend eine Dysbakteriose und Durchfall bei dem Hund. Der Buchweizen muss daher (übrigens wie alle stärkehaltigen Lebensmittel) gründlich aufgeschlossen werden. Idealerweise nimmt man Buchweizenschrot oder Buchweizenflocken für den Hund. Diese Buchweizenflocken werden mit der 4-fachen Menge Wasser vermischt und zum Kochen gebracht. Anschließend werden die Buchweizenflocken bei niedriger Hitze für 20 Minuten fertig gekocht.
Buchweizen für Hunde kann man übrigens auch mit mehr oder weniger als der angegebenen Wassermenge kochen, um die Konsistenz der fertigen Buchweizengrütze zu variieren.

Gibt es fertiges Hundefutter mit Buchweizen?
Wer sein Hundefutter nicht selber anmischen möchte, findet durchaus auch Trockenfutter oder Nassfutter mit Buchweizen. Neben Fleisch und Buchweizen sind dann aber natürlich auch noch weitere Lebensmittel und Inhaltsstoffe enthalten. Wer lieber auf Hausmannskost setzt und das Hundefutter selber zubereiten möchte, sollte dies aber nur nach einem tierärztlichen Ernährungsplan tun. Individuelle Ernährungspläne, welche speziell auf die Bedürfnisse Ihres Hundes zugeschnitten sind, erhalten Sie bei dem Futter-Tierarzt XaraVet.

Lesenswerte Links - lesen Sie mehr über die Fütterung bei:

- Idiopathischer Epilepsie

- Inflammatory Bowel Disease (IBD)

- Bauchspeicheldrüsenentzündung

Hundefutter mit und ohne Buchweizen:

- Übersicht Trockenfutter und Nassfutter für erwachsene und gesunde Hunde

Autor:

Tierärztin Cornelia M. Bauer

Literatur:

"Allergische Hauterkrankungen bei Hund & Katze", Reedy, Miller, Willemse, 2002


Konsultieren* Sie unsere Expertin
Tierärztin Cornelia Bauer
vom Futter - Tierarzt XaraVet
* kostenpflichtig

+49 151 / 53 52 88 53 oder +49 228 / 280 52 63

cornelia.m.bauer@t-online.de