Bedarfsdeckendes Pferdefutter: Rationsberechnung Pferd

Wird ein Pferd nicht fachgerecht ernährt, können durch Überversorgung und / oder Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen erhebliche Schäden an dem Pferd entstehen. Beste Leistungen können zudem nur Pferde mit einer optimalen Fütterung erbringen. Nur ein fachgerecht gefüttertes Pferd ist gesund und fit! Daher ist es hilfreich, wenn man das Pferdefutter von einem Tierarzt berechnen lässt und nach dem daraus resultierenden Fütterungsplan das Pferd füttert.

Bei bestehenden Erkrankungen wie Hufrehe, Cushing, Equines metabolisches Syndrom (EMS), Magengeschwüren und vielen anderen gesundheitlichen Problemen ist außerdem eine Rationsberechnung für das Pferd ein wichtiger Teil im Therapieplan.
Speziell für das jeweilige Pferd und seine spezifischen Anforderungen werden Pferdefutter Rezepte erstellt, die eine optimale Versorgung mit allen Nährstoffen gewährleisten, ohne dass dabei teils massive Überversorgungen vorliegen. Ein guter Futterplan für ein Pferd ist immer individuell!

Daher wird viel an der richtigen Zusammensetzung von Pferdefutter geforscht und es werden Bedarfszahlen für die jeweiligen Nährstoffe festgesetzt. Anhand dieser Zahlen werden Pferdefutter entwickelt, egal ob es sich um ein industrielles Produkt oder um eine Rationsberechnung für Pferdefutter zum selber machen (Rezepte) handelt.

Jedes Pferd ist anders und sollte daher sinnigerweise individuell gefüttert werden. Außerdem sind die verschiedenen Kraftfutter und Heuqualitäten unterschiedlich in ihrer Nährstoffzusammensetzung. Eine sehr gute Rationsberechnung für ein Pferd erstellt der Futter-Tierarzt XaraVet auf Anfrage.


Konsultieren* Sie unsere Expertin
Tierärztin Cornelia Bauer
* kostenpflichtig

+49 151 / 53 52 88 53 oder +49 228 / 280 52 63

cornelia.m.bauer@t-online.de

www.xaravet.de