Säugende / Laktierende Stute Fütterung

Während der Laktation benötigen Zuchtstuten genügend Futter, um den hohen Bedarf abdecken zu können. Allerdings sollte in den ersten drei Tagen nach dem Abfohlen die Stute noch zurückhaltend gefüttert werden. Danach wird die Futtermenge langsam gesteigert.

Erhält die Stute zu früh zu viel Energie, kann das Fohlen Probleme mit seiner Verdauung bekommen. Eine zu späte und zu geringe Energiezufuhr wiederum ist für die laktierende Stute schlecht.
Wenn eine laktierende Stute zu wenig Energie über die Fütterung bekommt, ist die Folge, dass die laktierende Stute zu dünn wird.
Ist die laktierende Stute zu dünn (abgemagert), kommt sie erst spät in ihre Fohlenrosse. Außerdem kommt es öfters zum Abstoßen der Fruchtanlage, wenn die laktierende und zu dünne Stute in der Fohlenrosse belegt wird. Außerdem hat die laktierende Stute laut dem Futter-Tierarzt XaraVet nicht genügend Reserven, um das Fohlen optimal großzuziehen.

Die Futtermenge der Stute wird soweit gesteigert, dass sie Heu zur freien Verfügung hat. Mehrmals täglich bekommt sie Kraftfutter für laktierende Stuten sowie ein spezielles Zuchtstutenfutter mit einem Eiweißträger. Sobald wie möglich sollten Stute und Fohlen auf die Weide. Anfangs (bei noch jungem Gras) muss gegebenenfalls Heu zugefüttert werden. Die Kraftfutter - Zusammensetzung für die laktierende Stute bei Weidehaltung orientiert sich an den Nährstoffgehalten des Grases. Der Anteil an Kraftfutter muss erhöht werden, wenn die Weide abgegrast ist oder das Gras sehr alt und verholzt ist.

Neben der korrekten Energiezufuhr ist eine bedarfsdeckende Versorgung mit Nährstoffen wie Mengenelementen, Spurenelementen und Vitaminen wichtig. Es darf zu keinen Unterversorgungen, aber auch zu keinen Überdosierungen durch die falsche Wahl des Zuchtstutenfutters kommen! Die Stute soll in einer optimalen Verfassung, sprich in einem guten Futterzustand (nicht zu dick und nicht zu dünn) und mit einem glänzenden, dichten Fell, durch die Laktation kommen. Zudem wird in der Laktation der Grundstein für die zukünftige Leistungsfähigkeit und Gesundheit von dem Fohlen gelegt. Für später gesunde, fitte und strahlende Sieger-Pferde ist die Ernährung in der Aufzucht sehr wichtig.

Wie sieht eine optimale Fütterung für eine laktierende Stute aus?
Die Nährstoffzusammensetzung von dem Kraftfutter und dem Mineralfutter für laktierende Stuten ist wesentlich von dem Grundfutter abhängig. Es kann daher also keine generelle Fütterungsempfehlung für eine laktierende Stute geben. Die Fütterung für eine säugende Stute sollte immer individuell und situationsgebunden sein. Bei dem Futter-Tierarzt XaraVet erhalten Sie auf Anfrage speziell für Ihre Zuchtstute eine individuelle Fütterungsempfehlung.

Quellen:

„Pferdefütterung“, Meyer, Coenen, Vervuert, 2014
Foto: "Feeding" von West McGowan, Some rights reserved, piqs.de


Konsultieren* Sie unsere Expertin
Tierärztin Cornelia Bauer
* kostenpflichtig

+49 151 / 53 52 88 53 oder +49 228 / 280 52 63

cornelia.m.bauer@t-online.de

www.xaravet.de