Verstopfung

Eine öfters unter Verstopfung leidende Katze kann von einer angepassten Fütterung profitieren.

Dazu ist eine ausreichende Wasseraufnahme wichtig; unter Umständen muss Trockenfutter mit Wasser verabreicht bzw. auf Feuchtfutter umgestiegen werden. Dies führt dazu, dass weniger Wasser aus dem Kot im Darm resorbiert wird und dieser infolgedessen nicht mehr so eintrocknet.

Anregende Futterzusätze, die den Kotabsatz beschleunigen, sind ebenfalls sehr hilfreich. Dazu zählen Laktulose, Laktose (in Milch), Pektin und Cellulose. Auch die Zugabe von Paraffinöl kann hilfreich sein.

Lassen Sie sich von einem spezialisierten Tierarzt eine Rationsberechnung erstellen!


Quellen

„Tierärztliche Ernährungsberatung“, Dillitzer, 2012






Konsultieren* Sie unsere Expertin
Tierärztin Cornelia Bauer
* kostenpflichtig

+49 151 / 53 52 88 53 oder +49 228 / 280 52 63

cornelia.m.bauer@t-online.de

www.xaravet.de