Übergewicht

Übergewichtige Katzen werden idealerweise energiereduziert ernährt, wobei das Katzenfutter etwa einen Gehalt von unter 1,5 MJ Umsetzbare Energie (358 kcal) in 100g Trockenmasse haben sollte.

schlanke Katze Katzenfutter mit normalem Energiegehalt einfach in geringerer Menge zu füttern, würde dazu führen, dass nicht nur die Nährstoffversorgung der Katze zu gering ist, sondern auch ein ausgeprägtes Hungergefühl eintritt.

Daher gibt es spezielle Produkte, die wenig Energie enthalten, dabei aber sättigen. Bei der Frage "Welches Katzenfutter?" muss beachtet werden, dass manche Feuchtfutter auf den ersten Blick nur scheinbar einen geringeren Energiegehalt haben, weil die Energie auf die Gesamtmenge des Futters – also inklusive des enthaltenen Wassers – angegeben wird.

Fettarme Diäten haben 5-8% Rohfett und über 5% Rohfaser in der Trockensubstanz.

Als Richtwert für übergewichtige und/oder kastrierte Katzen gilt 0,24 MJ umsetzbare Energie (57 kcal) pro kg Körpergewicht. Sehr wichtig ist, dass die Energiemenge nicht plötzlich zu stark reduziert wird. Die Energiezufuhr muss in kleinen Schritten reduziert werden und die Katze darf nicht fasten! Möchte die Katze das neue Futter nicht fressen, sollte lieber wieder das alte Futter in geringerer Menge und mit Zusatz von Futterzellulose (5 – 10g pro Tag) gegeben werden. Gerade übergewichtige Katzen gleiten nämlich bei einer Fastenkur (egal, ob freiwillig oder nicht) leicht in eine Hepatische Lipidose, die schlimmstenfalls tödlich endet.

Werden selbst gemischte Rationen (zum Beispiel beim Barfen) gefüttert, können energiearme Futtermittel verwendet werden. Dazu zählen mageres Muskelfleisch, Soja, Lunge, Magerquark. Auf die bedarfsgerechte Zusammensetzung sowie die passende Vitamin- und Mineralstoffversorgung muss geachtet werden. Lassen Sie sich von einem spezialisierten Tierarzt eine Rationsberechnung erstellen, damit keine Fehlernährung eintritt.


Quellen:

„Krankheiten der Katze“, Horzinek, 2005

Foto: "Kitten by the sea" von Leonid Mamchenkov, Some rights reserved, www.piqs.de




Konsultieren* Sie unsere Expertin
Tierärztin Cornelia Bauer
* kostenpflichtig

+49 151 / 53 52 88 53 oder +49 228 / 280 52 63

cornelia.m.bauer@t-online.de

www.xaravet.de