Rohfaser in Katzenfutter

Rohfaser sind die Ballaststoffe eines Futters; sie regulieren die Verdauung.

Auch wenn Katzen eigentlich reine Fleischfresser sind, ist ein geringer Anteil an Rohfaser bis zu 15% (1% ist normal) im Futter bei manchen Katzen von Vorteil. So verringern Rohfasern die Häufigkeit des Erbrechens von Haarballen und bei übergewichtigen Katzen wird das Abnehmen unterstützt.


Quellen:

„Klinische Diätetik für Kleintiere“ Band 1, Hand, 2002




Konsultieren* Sie unsere Expertin
Tierärztin Cornelia Bauer
* kostenpflichtig

+49 151 / 53 52 88 53 oder +49 228 / 280 52 63

cornelia.m.bauer@t-online.de

www.xaravet.de