Hund Diabetes mellitus Ernährung

Diabetische Hunde bedürfen eines besonders guten Managements was Ernährung und Insulinhaushalt betrifft. Die Diät bei Diabetes mellitus bei Hunden unterscheidet sich nicht bei einem Typ I oder einem Typ II Diabetes.

Ziel der Fütterung von einem Hund mit Diabetes mellitus ist ein möglichst gleichbleibender Blutglucose-Spiegel ohne große Ausreißer. Daher dürfen in den Rationen für einen Hund mit Diabetes keine große Mengen an leichtverdaulichen Kohlenhydraten (wie z.B. Stärkemehle) enthalten sein, die den Blutglucose-Spiegel stark ansteigen lassen. Aus diesem Grunde ist es auch nicht empfehlenswert, zuckerhaltige Feuchtfutter bei einem Hund mit Diabetes einzusetzen.

Wenn ein Hund mit Diabetes nicht frisst, sich erbricht oder Durchfall hat, muss der Hund einem Tierarzt vorgestellt werden. Wahrscheinlich ist der Blutzucker nicht richtig eingestellt, so dass schnell eine lebensbedrohliche Krise auftreten kann!

Hund Diabetes Ernährung:
Hundefutter für Diabetes mellitus - Hunde sollte faserreiche Futtermittel enthalten, wie beispielsweise Guar, Weizenkleie oder Zellulose. Daher muss der Rohfasergehalt im Fertigfutter mindestens 3 – 5% in der Trockenmasse betragen. Der Kohlenhydrat-Anteil im Futter sollte nicht über 30% liegen; als Energiequelle eignen sich besser tierische und pflanzliche Fette als Kohlenhydrate. Solange keine medizinischen Gründe für eine restriktive Fütterung von Protein vorliegen (wie beispielsweise bei einem zusätzlich bestehenden Nierenversagen), darf der Proteingehalt bei der Ernährung von einem Hund mit Diabetes auch geringfügig über dem Erhaltungsbedarf liegen, vor allem wenn der Hund ein schlechter Fresser ist. Wichtiger ist, dass der Hund überhaupt etwas frisst, als das er gar nichts frisst.

Wenn ein Hund mit Diabetes abnimmt, muss zunächst die Insulin-Dosierung überprüft werden. Außerdem muss der Energiebedarf des Hundes ausgerechnet werden und darauf basierend die Futtermenge angepasst werden. Eine solche Berechnung erhalten Sie bei einem Futter - Tierarzt, wie beispielsweise bei www.xaravet.de.

Den Blutglucose-Spiegel eines Hundes mit Diabetes in einem einheitlichen Bereich zu halten, ist mit der Fütterung eines kommerziellen Produktes einfach.
Unter bestimmten Voraussetzungen ist es aber natürlich auch möglich, Diabetes-Hundefutter selber zu kochen. Die Ration zur Ernährung von dem Hund mit Diabetes sollte jeden Tag genau die gleiche Zusammensetzung haben, damit gewährleistet ist, dass der Insulinbedarf nicht stark schwankt. Ein spezielles, von einem Experten erstelltes Futterrezept, ist bei Diabetes-Hunden Pflicht, wenn das Diabetes-Hundefutter selber gekocht werden soll.

Damit der Blutglukose-Anstieg nach der Fütterung möglichst niedrig bleibt, müssen Diabetes mellitus–Patienten häufiger als einmal am Tag gefüttert werden. Es sollten feste Fütterungszeiten etabliert werden, die jeden Tag genau eingehalten werden sollten. Daher ist auch ein Leckerli zwischendurch bei einem Hund mit Diabetes verboten!

Zudem sollte der Hund mit Diabetes keine ungewöhnlichen plötzliche Leistungen erbringen müssen. Das heißt, der Hund sollte jeden Tag konstant mehrmals am Tag die Möglichkeit haben, sich zu bewegen und nicht dann an einem Samstag bei schönem Wetter mittags eine große anstrengende Fahrradtour machen und ansonsten den ganzen Tag über nicht mehr rauskommen. Bei einem solchen Szenario ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Hund mit Diabetes auf der Fahrradtour unterzuckert, weil er diese ungewöhnliche Belastung nicht gewohnt ist.

Hundefutter bei Diabetes mellitus -> Lesenswerte Links:

Produktsuche & Preisvergleich: Diabetes Hundefutter Trocken oder Nass
Futter - Tierarzt: Diabetes-Hundefutter selber kochen
Futterkomponenten: Fleisch & Flocken
Vitamin-/Mineralfutter für Hunde mit Diabetes


Autor:

Tierärztin Cornelia M. Bauer


Quellen:

„Ernährung des Hundes“, Meyer, Zentek, 5. Auflage

„ Praxis der endokrinologischen Krankheitsbilder bei Hund und Katze“, Hämmerling, 2009


Konsultieren* Sie unsere Expertin
Tierärztin Cornelia Bauer
* kostenpflichtig

+49 151 / 53 52 88 53 oder +49 228 / 280 52 63

cornelia.m.bauer@t-online.de

www.xaravet.de